Bio-Weinberg

Das Bioweingut «Sitenrain» ist noch jung – angefangen hat es 2006 mit der Pflanzung von circa 8’000 Rebstöcken auf 1.5 Hektaren. Damit wurde diesem einzigartigen Ort neues Leben eingehaucht: Die Rebfläche hat sich mittlerweile auf 3.5 Hektaren vergrössert, ein bunter Gemüsegarten schmückt das Landschaftsbild, Schafe grasen zwischen den Reben und mit verschiedenen Anlässen wird der Sitenrain zum Begegnungsort für Wein- und Kulturfreunde.

Große Traubenkultur

Heute kultivieren wir auf 3.5 Hektaren ausschliesslich pilzwiderstandsfähige (PiWi) Sorten. Dabei handelt es sich um neue Züchtungen, aus Kreuzungen von europäischen Edelreben und pilzresistenten amerikanischen Wildreben entstanden. Bei uns wachsen die weissen Sorten Solaris und Souvignier Gris sowie die roten Sorten Maréchal Foch und Cabernet Cortis. Diese Sortenwahl erlaubt uns nach biologischen Richtlinien zu arbeiten. Das heisst im Weinbau wird auf chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger verzichtet, damit der Boden seinen ursprünglichen Charakter behält und die Fruchtbarkeit gestärkt wird.

Die perfekte Lage

Unsere Rebflächen liegen alle in Meggen bei Luzern. Der grösste Teil davon auf dem Sitenrain selbst – doch ein kleiner Teil liegt tiefer, näher am Vierwaldstättersee.
Oberhalb des Rebbergs wächst ein 350 Quadratmeter grosser Gemüsegarten. Wir legen Wert auf naturnahes gärtnern und pflanzen verschiedene alte und neue Gemüse-, Kräuter-, Stauden- und Blumensorten an. Unsere überschüssige Ernte teilen wir gerne mit euch!