Luzern AOC

Marechal Foch


Nach sorgfältiger Veredelung (11 Monate in französischen Barriques) entsteht ein Charakterwein, der niemals verleidet.

Maréchal Foch
10 Monate in französichen Eichen Barriques

Leuchtendes Rot und komplexe Noten dieser seltenen Traubensorte, die wir seit 2012 sortenrain abfüllen, erstaunen jeden Weingeniesser – vorallem wenn man weiss, dass dieser Wein aus Meggen stammt. Samtene Tannine.

1 - 2 Jahre: frisch und aromatisch 3 - 4 Jahre: verfeinert und elegant
16 - 18 °C
Helles Fleisch, Geflüger, WIld, Pasta und Risotto.

Internationaler Bioweinpreis 2018 : Gold Medaille International PiWi Tasting 2017: Gold Medaille Schweizer Bioweinpreis Award 2017 : 2. Platz

10 - 12 °C
«Bio-Suisse» organic certification

Über Maréchal Foch

Maréchal Foch ist die älteste Kreuzung, welche wir gepflanzt haben. Bereit in den 1910er Jahren wurde sie in Frankreich gezüchtet. Sie ist eine Kreuzung aus Goldriesling x Vitis ripara-rupestris, einer amerikanischen Rebsorte.Ihre hohe Resistenz gegen echten und falschen Mehltau machen Maréchal Foch im Weinbau interessant. Man findet sie in vielen, eher kalten, Weinbaugebieten wie der Loire, dem Norden der USA oder auch in Kanada – und auch bei uns auf den Sitenrain. In der Schweiz gibt es insgesamt etwa 14 Hektaren.Maréchal Foch ist eine der wenigen Traubensorten, deren Fruchtfleisch dunkelrot ist. Dadurch entsteht ein fast schwarzer Rotwein, welcher uns mit seinen Aromen von dunklen Früchten und erdigen Noten fasziniert.